Kindertheater Kindskopp - Ensemble

Kindertheater
Kindskopp


Ensemble




Regisseurin


Andreas Konrad



Bisherige Rollen

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Regie)


Regisseurin


Marga Kadel

1963 geboren im idyllischen Odenwald nahe der Bergstraße. Dort auch zur Schule gegangen. Während meiner Zeit im Gymnasium entdeckte ich meine Leidenschaft für das Theater und wurde zur begeisterten Theatergängerin. Nach meinem Abitur begann ich neben meinem Studium Kabarett zu machen. Ich war 9 Jahre Texterin und Schauspielerin bei der Kabarettgruppe Herzklopfen, die sich 1994 leider auflöste. 1987 machte ich mein Diplom zur Gemeindepädagogin und arbeitete fünf Jahre in der Kirchengemeinde Pfungstadt. Schon vor dieser Zeit aber insbesondere ab diesem Zeitpunkt arbeitete ich theaterpädagogisch mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Zwischen 1988 und 1993 inszenierte ich unter anderem: - Die Deigroschenoper - Exodus - Flucht und Vertreibung und - War einmal ein Revoluzzer - deutsche Revolution von 1525 - 1989 Es folgte das Jugendthaterprojekt "Die Bauernoper", die 1995 auf dem Kirchentag in Hamburg drei Aufführungen hatte und im Sommer in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen auf Tournee war. Von 1997 bis 1998 war ich Mitglied des Projektensembles der Akademie Remscheid, das mit dem peruanischen Regisseur Mario Delgade das Stück "Trommeln in der Nacht" von Bert Brecht einstudierte. Mit diesem Ensemble nahm ich 1998 in der deutschen Delegation an dem internationalen Theaterfestival "Encuentro Ayacucho" in Peru teil. Seit 1993 bin ich beim ev. Stadtjugendpfarrat Mainz mit einem kulturpädagogischen Schwerpunkt beschäftigt. Die Theatergruppe "Kindskopp" aus Rüsselsheim begleite ich schon seit einigen Jahren und inszeniere seit 1997 gemeinsam mit ihnen in jedem Herbst ein Kindertheaterstück. Eine Arbeit, die mir ganz besonders viel Spaß macht.

Bisherige Rollen

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Regie)

1998 Der Dachbodentraum (Regie)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Regie)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Regie)

2001 Ei an Bord (Regie)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Regie)

2003 Der kleine dicke Ritter (Regie)

2004 Feenalarm (Regie)

2005 Der Schatz der Piraten (Regie)

2006 verhext (Regie)

2007 Gestatten Lilienstengel (Regie)

2008 Gruselgewusel (Regie)

2009 Vorsicht Baustelle (Regie)

2010 Jule und die Räuber (Regie)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Regie)

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Regie)

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Regie)

2013 Sieben auf einen Streich (Regie)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Regie)

2015 Die Wörtermaschine (Regie)

2016 Vanillelaune (Regie)



Aktive Mitglieder


Foto Judith Kähler-Wehrum

Judith Kähler-Wehrum

Wann das mit dem Theaterspielen begonnen hat, weiß ich gar nicht mehr. Auf jeden Fall waren Verwandte und Nachbarn in der frühen Kindheit auf der heimischen Bühne ein dankbares Publikum. Theater spielen, machen und gucken gehört bei mir einfach dazu. Zur Zeit mache ich eine Ausbildung als Spiel und Theaterpädagogin. Außerdem bin ich mit Stefan verheiratet und wir haben zwei Kinder. Ich arbeite als Teilzeitkraft in einer Kindertagesstätte. Bei Kindskopp spiele ich fast, seitdem es die Gruppe gibt, mit.

Bisherige Rollen

1987 Die Zauberkiste (zweite Kistlerin)

1990 Das schönste Ei der Welt (Huhn "Pünktchen")

1991 Rumpelstilzchen (Müllerstochter/Königin)

1992 Die drei Freunde (Johny Mauser)

1993 Der Froschkönig (Prinz)

1993 Guten Tag kleines Schweinchen (Schwein)

1994 Frau Holle (Frau Holle)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Mutter)

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Pfannenkuchen)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberin Wilma)

1998 Der Dachbodentraum (Maus "Franz")

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Räuberin Witzig)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Hund Bruno)

2001 Ei an Bord (Käpt'n Horatio Lüttich)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Kasper)

2003 Der kleine dicke Ritter (Ritter Oblong-Fitz-Oblong)

2004 Feenalarm (Rosinchen)

2005 Der Schatz der Piraten (Prinzessin Elisabeth)

2006 verhext (Hexe Walburga)

2007 Gestatten Lilienstengel (Ronja Räubertochter)

2008 Gruselgewusel (Georgette von Gruselstein)

2009 Vorsicht Baustelle (Katharina)

2010 Jule und die Räuber (Jule)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Marianne Dresisiedel)

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberin Wilma)

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Zoe (Hausbewohnerin - Olafs neue Freundin))

2013 Sieben auf einen Streich (Königin)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Leyla (eine der 100 Frauen))

2015 Die Wörtermaschine (Addi (Chef))

2016 Vanillelaune (Erzählerin)

2017 Freunde aus dem All (Außerirdische grün)

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Wildbiene Rosie)



Foto Alexandra Kirchner

Alexandra Kirchner



Bisherige Rollen

1991 Rumpelstilzchen (Prinzessin)

1992 Der gestiefelte Kater (Prinzessin)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Schneewei)

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Köchin, Kuh und verlaufenes Kind)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberprinzessin)

1998 Der Dachbodentraum (Marionette)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Fatima (Babbas Schwägerin))

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Wilder Kerl)

2001 Ei an Bord (Baby Dronte)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Fee Amaryllis)

2003 Der kleine dicke Ritter (Der Drache Bonzo)

2004 Feenalarm (Oberfee)

2005 Der Schatz der Piraten (Piratin Grace)

2006 verhext (Hexe Xenia)

2007 Gestatten Lilienstengel (Pippi Langstrumpf)

2008 Gruselgewusel (Marie)

2009 Vorsicht Baustelle (Chantal (Chefin der Frauen))

2010 Jule und die Räuber (Emma die Ziege)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Constantina (Hausmädchen))

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberin Ronja)

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Edith Schneider (Hausbewohnerin - Frau von Erich))

2013 Sieben auf einen Streich (Schneiderin)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Dienerin Dollbohrer)

2015 Die Wörtermaschine (Bine (Azubi))

2016 Vanillelaune (Glorietta)

2017 Freunde aus dem All (Rosa von Rosenstock (Nachbarin))

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Stadtbiene Immi)



Foto Susanne Kunze

Susanne Kunze



Bisherige Rollen

1989 Des Kaisers neue Kleider (Minister)

1992 Die drei Freunde (Franz von Hahn)

1993 Der Froschkönig (Frosch)

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Köchin)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberin Reika)

1998 Der Dachbodentraum (Fotoalbum)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Räuberin Geizig)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Wilder Kerl)

2001 Ei an Bord (Schiffsjunge Hänschen Mackebeer)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Wachtmeister Dimpfelmoser)

2003 Der kleine dicke Ritter (Kapitän, Zauberer, schwarzer Drache)

2004 Feenalarm (Pistazia)

2005 Der Schatz der Piraten (Piratin Jule)

2006 verhext (Hexe Margaret)

2007 Gestatten Lilienstengel (Krösa-Maja)

2008 Gruselgewusel (Griselda Greulich)

2009 Vorsicht Baustelle (Gisela)

2010 Jule und die Räuber (Fräulein )

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Veronica Dreisiedel)

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberin Ilse)

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Frau Pavlovski (Hausmeisterin))

2013 Sieben auf einen Streich (Fliege)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Saba (eine der 100 Frauen))

2015 Die Wörtermaschine (Obbi (3. Lehrjahr))

2016 Vanillelaune (Gundula)

2017 Freunde aus dem All (Außerirdische blau)

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Bienenkönigin und Ameise )



Foto Tine Seibert

Tine Seibert

Hallo, ich bin die Christine Seibert, fast immer nur Tine genannt. Von Beruf bin ich Heilpraktikerin und Krankengymnastin und in eigener Praxis tätig. Ich bin 1952 geboren und habe zwei erwachsene Kinder. Seit 1984 bin ich mit dabei beim Kindertheater - sozusagen eine Frau der ersten Stunde. Meist spiele ich irgendwelche garstigen Rollen - Pechmarie, Rumpelstilzchen. Aber auch ein Huhn, eine Katze oder die Schiffsratte Dr. Balduin Sauerbruch. Das Erarbeiten der Theaterstücke mit der Gruppe macht immer wieder Spaß und ich denke, dass ich noch viele Jahre dabei bleiben werde.

Bisherige Rollen

1989 Des Kaisers neue Kleider (Schneider)

1990 Das schönste Ei der Welt (Huhn "Feder")

1991 Rumpelstilzchen (Rumpelstilzchen)

1992 Der gestiefelte Kater (Zauberer)

1992 Die drei Freunde (Wölkchen (Schäfchen) (Ersatz))

1993 Guten Tag kleines Schweinchen (Tiger)

1994 Frau Holle (Pechmarie)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Zwerg)

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Köchin (Ersatz))

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Katze (Ersatz))

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Neugierige Nachbarin)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Wilder Kerl)

2001 Ei an Bord (Schiffsratte Balduin Sauerbruch)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Gro)

2003 Der kleine dicke Ritter (Wilhelm der Dachs)

2004 Feenalarm (Kostüme / Technik)

2005 Der Schatz der Piraten (Technik)

2006 verhext (Technik)

2007 Gestatten Lilienstengel (Technik)

2008 Gruselgewusel (Technik)

2009 Vorsicht Baustelle (Technik)

2010 Jule und die Räuber (Technik)

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Esel)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Margarete Dreisiedel)

2013 Sieben auf einen Streich (Technik)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Technik)

2015 Die Wörtermaschine (Licht & Ton)

2016 Vanillelaune (Licht & Ton)

2017 Freunde aus dem All (Licht und Ton)

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Licht und Ton)



Foto Andreas Beckhaus

Andreas Beckhaus

Hallo! Ich bin Andreas Beckhaus, 1962 geboren und seitdem fest in Rüsselsheim am Main verankert. Ich bin verheiratet, habe aber keine Kinder. Wozu auch, schließlich hat meine Frau Tine ja zwei Kinder. Wenn ich gerade nicht als Schwein oder Hahn auf der Bühne stehe, versuche ich als EDV-Leiter einer kleinen Gemeindeverwaltung das Theater mit Computern und allem drumherum in den Griff zu bekommen. - Manchmal habe ich das Gefühl, daß die Grenzen dazwischen ziemlich fließend sind. Ich bin seit Anfang an bei der Theatergruppe mit dabei und das ganze macht mir immer noch einen riesigen Spaß. Die Probenarbeit, das Zuarbeiten auf die Premiere und dann der gespannte Augenblick wenn der Auftritt losgeht. Was geht nur diesmal wieder schief? Halten die Kulissen? Weiß ich meinen Text noch? In einem Leben ohne Theaterspielen würde mir sicher was fehlen.

Bisherige Rollen

1987 Die Zauberkiste (Bauarbeiter)

1989 Des Kaisers neue Kleider (Schneider)

1990 Das schönste Ei der Welt (Huhn "Latte")

1991 Rumpelstilzchen (König)

1992 Die drei Freunde (Waldemar (Schwein))

1993 Guten Tag kleines Schweinchen (Bär)

1994 Frau Holle (Ofen)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Bär/Prinz)

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Schwein und Hahn)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Hahn)

1998 Der Dachbodentraum (He-Man)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Ali)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Wilder Kerl)

2001 Ei an Bord (Maschinist Hans-Ulrich Krittel)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Räuber Hotzenplotz)

2003 Der kleine dicke Ritter (Ritter Schwarzherz)

2004 Feenalarm (Vanilla (Günter))

2005 Der Schatz der Piraten (Käpt`n Jack)

2006 verhext (Zauberer Rainer Magie)

2007 Gestatten Lilienstengel (Oskar der Landstreicher)

2008 Gruselgewusel (Guido von Gruselstein)

2009 Vorsicht Baustelle (Achim (Chef der Männer))

2010 Jule und die Räuber (Räuberhauptmann Rosch RackZack)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Claudius Maximus von Gravenbroich (Anwalt))

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Hahn Charles le Coq)

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Erich Schneider (Hausbewohner Mann von Edith))

2013 Sieben auf einen Streich (Prinz)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Sultan)

2015 Die Wörtermaschine (Subbi (2. Lehrjahr))

2016 Vanillelaune (Erzähler)

2017 Freunde aus dem All (Fred Feinstein (Forscher))

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Binendiplomat, Hornisse und Ameise)



Foto Stefan Wehrum

Stefan Wehrum

Mein Name ist Stefan Wehrum, 1956 geboren, verheiratet und Vater eines Sohnes und einer Tochter. Ich bin von Beruf Dipl. Gemeindepädagoge mit einer Zusatzausbildung in systemischer Einzel-, Paar- und Familienberatung. Unser Theaterspiel ist für mich Ausdruck und Verarbeitung von Erfahrungen und ein Stück purer Lebenslust.

Bisherige Rollen

1987 Die Zauberkiste (Musiker)

1989 Des Kaisers neue Kleider (Erzähler)

1990 Das schönste Ei der Welt (König)

1991 Rumpelstilzchen (Müller)

1992 Der gestiefelte Kater (Kater)

1993 Der Froschkönig (König)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Musikbegleitung)

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Musikbegleitung)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Hund)

1998 Der Dachbodentraum (Kasper)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Babba)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Wilder Kerl)

2001 Ei an Bord (Smutje Paul Zausenke)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Zauberer Petrosilius Zwackelmann)

2003 Der kleine dicke Ritter (Baron Bolligru)

2004 Feenalarm (Korintchen (Klaus))

2005 Der Schatz der Piraten (Pirat Piet)

2006 verhext (Maestro Stefano)

2007 Gestatten Lilienstengel (Lilienstengel)

2008 Gruselgewusel (Gisbert Greulich)

2009 Vorsicht Baustelle (Walter)

2010 Jule und die Räuber (Räuber Korf Keulenbeul)

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Hund Packan)

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Kapitän (Hausbewohner))

2013 Sieben auf einen Streich (König)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Richter)

2015 Die Wörtermaschine (Verbert)

2016 Vanillelaune (Herr Fischer)

2017 Freunde aus dem All (Außerirdischer pink)

2018 Nr. 18 und die Wildbienen (Bienenlehrer, Hornisse und Spinne)



Zur Zeit nicht aktive Mitglieder


Renate Meier



Bisherige Rollen



Sabrina Oberheim



Bisherige Rollen

1993 Guten Tag kleines Schweinchen (Gans)



Kerstin Graf



Bisherige Rollen

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Kommissarin Natalie Frost)

2013 Sieben auf einen Streich (Fliege)



Ute Hanenberger



Bisherige Rollen

1987 Die Zauberkiste (eine Kistlerin)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Katze und Räuberin Ilse (Ersatz))



Monique Huiskamp

Hallo. Mein Name ist Monique Huiskamp. Ich bin geboren am 28.01.1966 in die Niederlanden. Die Liebe brachte mich 1990 hierher. Zwei Söhne halten mich und den Vater Steffen Kahlert jung. Obwohl wir manchmal ganz schön alt aussehen, wenn wir mit der Erziehung nicht mehr weiter wissen. Das passiert ab und zu auch mir, obwohl ich von Beruf Kinder- und Jugendpflegerin bin. Außerdem habe ich eine Ausbildung als Krankenschwester/ Pflegerin für geistig Behinderte abgeschlossen. Mae, eine Freundin von uns, die schon in der Theatergruppe spielte, hatte mich mit der Theatergruppe bekannt gemacht. Seitdem bin ich mit dabei! Vor Kindern aufzutreten ist sehr schön. In die Augen von Kindern zu schauen, die vor Begeisterung und Erwartung funkeln ist unser schönster Lohn. Sogar mein ältester Sohn, Bas Kahlert haben wir so begeistert das er auch schon eine kleine Rolle gespielt hat in unseren Theaterstück „Der Kleine dicke Ritter „

Bisherige Rollen

1996 Der dicke fette Pfannenkuchen (Köchin, Katze und verlaufenes Kind)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Räuberin Ilse)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Katze)

1998 Der Dachbodentraum (Ballerina)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Räuberin Trotzig)

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Maxime)

2001 Ei an Bord (Schiffsjunge Hänschen Mackebeer)

2002 Der Räuber Hotzenplotz (Seppel)

2003 Der kleine dicke Ritter (Die Dole Dolfuss)

2004 Feenalarm (Emma)

2005 Der Schatz der Piraten (Piratin Wilma)

2006 verhext (Hexe Lilli)

2008 Gruselgewusel (Grisela Greulich)

2009 Vorsicht Baustelle (Loesje aus Holland)

2010 Jule und die Räuber (Räuberin Schnefze)

2011 Die Bremer Stadtmusikanten (Katze)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Elise (Model))

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Frau Beuerle (Mutter von Olaf))

2013 Sieben auf einen Streich (Fliege)

2014 Unser Sultan ist der Beste (Fatima (eine der 100 Frauen))



Claudia Muhl



Bisherige Rollen

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Kommissarin Elvira Torf)



Ulla Vogel



Bisherige Rollen

1989 Des Kaisers neue Kleider (Haushofmeister)

1993 Der Froschkönig (Mutter)

1994 Frau Holle (Mutter)



Mae von Lapp

Mae von Lapp, geb. 1968, Journalistin, seit 1991 Mitglied der Theatergruppe Kindskopp, zwei Kinder. Kindertheater ist klasse, solange keine Kinder da sind. Kinder sind etwas schreckliches. Die können so ein Stück ganz schön durcheinander und die Stimmbänder zum Rasseln bringen. Sind die kleinen Monster dann nach der Generalprobe zwangsläufig doch da, kriecht die Aufregung in mir hoch. Es wird ihnen nicht gefallen, sie werden die Bühne stürmen, wie damals bei Frau Holle. Okay, das war nicht, weil es ihnen nicht gefallen hätte. Das war, weil sie die Schneeflocken aufsammeln wollten. Oder eine Mutter könnte sich wieder an den seitlichen Bühnenrand stellen und ihrer Tochter in der ersten Reihe zurufen "Jessika, willst du ein Stück Kuchen?" und Jessika hört nicht zu, weil sie so fasziniert ist von uns und die Mutter muß immer lauter schreien, dabei will Jessika doch nur Kindertheater sehen und keinen blöden Kuchen. Oder ein kleiner Junge könnte wieder ständig rufen "und wenn das Krokodil kommt?", immer wieder und immer wieder. Dabei gibt es bei den Bremer Stadtmusikanten weit und breit kein Krokodil. Wie kommt der bloß darauf? Und warum hält ihm sein kleiner Nachbar nicht den Mund zu? Aber diesmal - ich spür`s genau - diesmal werden sie uns aus dem Ruder laufen, es wird kein Halten mehr geben, sie reißen an den Kostümen, sie wuseln zwischen unseren Beinen und sie schreien, sie schreien... Der Vorhang fällt, und nichts ist passiert. Applaus brandet auf, die Kinder waren brav. Sie sind immer brav. Ich wische mir den Schweiß von der Stirn. Und jetzt kommt der beste Moment: Wir verabschieden die Gäste in voller Theatemontur. Da stehen wir, die Katzen und Hexen, die Räuber und Esel, die Marionette, die die Kinder alle anfassen wollen, der große Bär, an dem sie sich vorbeidrücken, verkrampft an Papas Bein geklemmt, die Prinzessin wird geküßt und der Frosch muß erzählen, wie tief der Brunnen ist. Und dann winken wir alle und finden es wunderbar. Sind Kinder nicht süße Engel? Sie sind süße Engel.

Bisherige Rollen

1992 Der gestiefelte Kater (Müllersohn/Prinz)

1993 Der Froschkönig (Prinzessin)

1994 Frau Holle (Goldmarie)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Rosenrot)

1998 Der Dachbodentraum (Der Mantel)

1999 Ali Babba und die 4 Zigräuber (Räuberin Schmutzig)

2001 Ei an Bord (Schiffsratte Erna Sauerbruch)



Carmen Weigand



Bisherige Rollen

1992 Die drei Freunde (Wölkchen (Schäfchen))



Günter Eiserfey



Bisherige Rollen

2007 Gestatten Lilienstengel (Karlsson vom Dach)

2008 Gruselgewusel (George von Gruselstein)

2009 Vorsicht Baustelle (Manni)

2010 Jule und die Räuber (Räuber Harx)

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Hossa Horst (Schlagersänger))

2012 Olaf Beuerle ermittelt (Olaf Beuerle (Privatdetektiv))



Hartmut Hebling



Bisherige Rollen

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Michael Dreisiedel)



Ralf Jann



Bisherige Rollen

1993 Guten Tag kleines Schweinchen (Löwe)

1994 Frau Holle (Apfelbaum)

1995 Schneeweißchen und Rosenrot (Hirsch)

1997 Die Bremer Stadtmusikanten (Esel)



Bas Kahlert



Bisherige Rollen

2003 Der kleine dicke Ritter (Dohle Rapotkin)



Roland Lieske



Bisherige Rollen

2000 Wo die wilden Kerle wohnen (Wilder Kerl)



Helmuth Vogel



Bisherige Rollen

1989 Des Kaisers neue Kleider (Kaiser)



Christian von Hilchen



Bisherige Rollen

2011 Kinsteerer Käse-Krimi (Hendrik Dreisiedel)