Kindertheater Kindskopp

Kindertheater
Kindskopp


Kindertheater Kindskopp


Besetzung | Presse





Inhalt

In diesem Stück werden Träume wahr. Sabines Eltern sind ausgegangen und Sabine liegt im Bett und schläft.
In Ihren Träumen begegnen ihr die phantastischsten Fabelwesen. Diese begegnen sich in den Träumen. Dabei werden die Eigenheiten und besonderen Fähigkeiten deutlich.
Nach dem Aufwachen weiß Sabine nicht, ob Sie das ganze nur geträumt hat, oder ob Sie tatsächlich diese Feenwesen getroffen hat.

Ausführung

Das Stück wurde als Schattentheater aufgeführt. Dabei beschränkt sich der Aktionsraum der SchauspielerInnen auf zwei Dimensionen. Das Spiel im Schatten erlaubt eine Entfremdung der Akteure, die auf der Bühne kaum, oder nur mit großem Aufwand zu realisieren ist. Ebenfalls lassen sich aufwendig wirkende Requisiten durch einfache Scherenschnitte realisieren.


Eigenproduktion




Presseberichte

Bei Sabines Traum mittendrin

Rüsselsheimer Echo 15./16.5.1985

Wenn man zu träumen beginnt, auf einmal mitten im tiefsten Schlaf die prächtigsten Illusionen bekommt und Fabelwesen die Nacht zum Tage machen: dann geben sich bedauerliche Gestalten, listige Kobolde und Lebenskünstler die Klinke in die Hand, wecken Sympathie, Mitleid und Anteilnahme, die nach dem Aufwachen nur noch in groben Konturen in der Erinnerung zurückbleiben. ...
Die Schattenschauspieler sorgten durch Ihre Bewegungen und Gesten im Gegenlicht für die Bilddarstellung der fünf Träume, während Stefan Wehrum die Geschichte eindrucksvoll erzählte und aus dem Schwarzweiß des Theaters die bunte Phantasie der Betrachter angeregt wurde. "Sabines Traum" wurde so greifbar, und das Publikum fühlte sich mitten im Spiel.